Weekly Wrap Up – KW5

Work:

  • Die ersten beiden Wochen agiles Projektmanagement sind um. Am Freitag haben wir dann das erste Sprint-Wrap-Up gehabt. Die meisten der geplanten ToDos sind geschafft worden und auch das Team fand den kontinuierlichen Abgleich durchaus positiv. Bisher bin ich leider nicht wirklich dazu gekommen, meine Ergebnisse in einem Beitrag zu verarbeiten Aber ich gelobe Besserung. Zudem geht es jetzt nach den 2 Pilot-Wochen ja in den Dauer-Lauf der Methodik. Mal schauen, ob sich hier wieder die alte PM Struktur einschleicht ….
  • Sonst eine relativ normale Woche – bis auf Donnerstag, da wurde der Standort an dem ich arbeite, bestreikt (IG Metall Betrieb 😉 ) – hab aber dafür im HomeOffice einiges abgearbeitet bekommen
  • Hoffe aber irgendwie, die nächsten Wochen kommt mehr „Drive“ wieder rein. Aktuell ist bisschen so alles in „Wartestellung“ – zum einenl sind manche Projektthemen bei mir „on hold“, da z.B die Beauftragung für den Support-Dienstleister fehlt, zum anderen stehen in der Abteilung ein paar Grundsatzentscheidungen noch aus, die ebenso mein Projekt beeinflussen. Da alles so „schwammig“ ist, fehlt mir irgendwie so das Ziel vor Augen. Wenn aber in den kommenden Monaten hier Entscheidung fallen, dann denke ich, gibt das ganze einem doch deutlich wieder mehr Schwung.

Life:

  • Sport-technisch ging es wieder bergauf, habe aber mein Laufpensum zu Gunsten von Krafttraining heruntergefahren. Von der Laufbandanalyse am Donnerstag her gab es aber Entwarnung: mein Laufstil ist überdurchschnittlich gut  – yeah 😉 Knicke nur bissl mit den Knien nach Innen beim Laufen, da hat aber das eine meiner Laufschuh-Paare die entsprechende Pronations-Stütze … Mein neuestes Paar supportet aber bissl zu wenig, das Paar wird jetzt nur noch für die Kurz-Strecken eingesetzt
  • Donnerstag waren wir spontan mit meiner Trauzeugin & ihrem Mann Essen. Richtig entspannter Abend 🙂 und auch aufheiternd. Denn anfangs der Woche war ich irgendwie angenervt von den gefühltem Stillstand in vielen Bereichen – Hochzeistplanung, Sport, Arbeit… Ab dem Donnerstag gings dann aber wieder steil vergauf
  • Freitag waren wir abends zu zweit bist in der Stadt unterwegs – inkl. Uni Big Band im Laperium anhören  – richtig gut!
  • Samstag waren wir ganz lecker fein Dinieren in Nürnberg – den Geburtstag meines Freundes nachfeiern 🙂 und sonst auch bisschen rumbummeln. Hab aus Versehen ein schickes Paar schwarze Stiefeletten gekauft ….

Vorsätze:

  • Sportplan erfüllt 🙂 s.o. – 2 Mal Laufen (8,5 & 10km). 1 Mal Bouldern. 1 Mal 45 mins Home Fitness (Seilspringen, Burpees, Bauchübungen, etc.)
  • Agiles Projektmanagement-Thema weiter fortgesetzt – passt
  • WorkLifeBalance zufriedenstellen, aber die Motivation (oder neudeutsch „Excitement“) lässt etwas auf sch warten
  • Mein Instagram-Gebrauch hat sichwieder erhöht, war im Recherche Wahn zwecks Deko etc. uiuiuiu Aber dafür habe ich einen Schal gestrickt. Und mir als nächstes das Projekt „Pulli“ vorgenommen. Die Wolle ist bereits gekauft.

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.